Beschreibung

lutein_00

Lutein ist ein in der Natur weit verbreitetes Xanthophyll und wird stets vom Zeaxanthin begleitet. Hohe Gehalte werden in dunklen Blattgemüsen (z. B. Grünkohl bis 0,25 mg/g Frischgewicht, Spinat bis 0,12 mg/g Frischgewicht) gefunden. Tagetes-Blütenblätter weisen Gehalte bis zu 8,5 mg/g Frischgewicht auf und werden zur industriellen Herstellung von Lutein herangezogen. In tierischen Organismen tritt Lutein z. B. als gelber Farbstoff im Eidotter auf. In der Macula des Auges kommen an Carotinoiden exklusiv nur Lutein und Zeaxanthin vor.

Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin sind für die Gesundheit der Augen unerlässlich, können jedoch von unserem Körper nicht selbst gebildet werden. Als natürliches Farbpigment ist Lutein vor allem in gelben und grünen Gemüsearten enthalten. Mit zunehmendem Alter nimmt gewöhnlich die Konzentration an Lutein in der Makula ab, weshalb eine Nahrungsergänzung mit Lutein und Zeaxanthin zu empfehlen ist.

 

Anbau – Ernte – Herstellung

lutein_02

Ringelblume wird normalerweise im Frühjahr gesät und die Blüte im Juni-Oktober geerntet. China ist eins der Hauptherstellerländer der Ringelblume, welche vornehmlich im Nordost- und Nordwestregionen Chinas die besten klimatischen Bedigungen haben. Wegen des fruchtbaren Bodens, den kühlen Temperaturen im Sommer und reichlichen Sonnenscheins im Herbst und den großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, ist Heilongjiang-Provinz der ideale Standort für beste Wachstumsbedingungen.

Nachdem die Ringelblume, die in dieser Provinz produziert wird, besonders reich an Inhaltsstoffen ist, mit einer hellen und beständigen Farbe, und der überragend guten Qualität, ist die Heilongjiang Provinz einer der führenden Anbauer der Ringelblume geworden. Die gesamte Fläche deckt ungefähr 35.10% des weltweiten Bedarfs ab.

Die Produktion und der Verarbeitungsprozeß der industriellen Kette der Ringelblume wird in vier Stadien unterteilt:

  1. Gärung;
  2. Erste Verarbeitung – Ringelblumepartikel werden aus der Pflanze extrahiert;
  3. End Verarbeitung – flüssiger Auszug von Luteins wird aus der Lösung gewonnen;
  4. Finishing – Verschiedene Rohstoffqualitäten können nun aus dem Auszug hergestellt werden, entweder als flüssigen Auszug, oder als Pulverextract.

Wir verwenden für unsere Proudkte Extrakte mit einem Gehalt an 5% Lutein und/oder Zeaxanthin. Es werden jeweils Lutein und Zeaxanthin seperat zugesetzt.

lutein_04

Wie aus nachfolgenden Flowchart zu ersehen ist, ist im Lutein auch ein Anteil an Zeaxanthin enthalten. Nur durch eine aufwendige Weiterverabeitung des Pulvers, wird das Zeaxanthin selbst gewonnen. Der Preis für Zeaxanthin ist deshalb auch fast 5 mal so teuer als Luteinpulver.

In HANNES‘ Produkten wird der Anteil des Zeaxanthin nicht aus dem Lutein errechnet. Beide Substanzen werden als 5% Extract zugesetzt.

 

 

Und so sieht der Produktionsablauf aus, um Lutein und Zeaxanthin aus der Ringelblume zu extrahieren:

flowchart_lutein

 

Ein wertvolles Nahrungsmittel

lutein_05

Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin sind für die Gesundheit der Augen unerlässlich, können jedoch von unserem Körper nicht selbst gebildet werden. Als natürliches Farbpigment ist Lutein vor allem in gelben und grünen Gemüsearten enthalten. Mit zunehmendem Alter nimmt gewöhnlich die Konzentration an Lutein in der Makula ab, weshalb eine Nahrungsergänzung mit Lutein und Zeaxanthin zu empfehlen ist.