Beschreibung

resveratrol_07

Resveratrol findet sich in einer Anzahl von Pflanzen beziehungsweise pflanzlichen Lebensmitteln, vor allem in Weintrauben, Himbeeren, Maulbeeren, Pflaumen, Erdnüssen, und im Japanischen Staudenknöterich. Im Rahmen eines Screening-Programms des National Cancer Institute, bei dem mehrere tausend Pflanzen auf antikanzerogene Inhaltsstoffe untersucht wurden, hat man Resveratrol in 72 Pflanzenarten gefunden.

Besonders vorherrschend ist es in der Haut von roten Weintrauben. In frischem weißen Traubensaft hat man bis zu 200 µg/l, in frischem roten bis zu 1100 µg/l der Substanz nachweisen können. In Rotwein ist die Konzentration wesentlich höher und liegt bei etwa 30 bis 50 mg/l. Weißwein und Rosé enthalten niedrigere Konzentrationen an Resveratrol.

In seiner Funktion als Phytoalexin schützt es Pflanzen in feuchten Perioden vor Parasiten und Pilzinfektionen. So wird es von den Rebstöcken hauptsächlich in den Blättern und Beerenschalen bei Befall durch falschen Mehltau oder Botrytis gebildet. Stress, wie beispielsweise ultraviolettes Licht, führt ebenfalls zu erhöhter Resveratrolbildung. In der Natur existieren beide Isomere der Substanz – wobei die trans-Form weitaus häufiger vorkommt – sowie die abgeleiteten Glucoside, die auch als Piceide bezeichnet werden.

 

Herkunft

resveratrol_02

Unser Resveratrol wird von wildwachsenden polygonum cuspidatum gewonnen, welche in den Tälern , Flussbetten und im Regenwald der Shaanxi and Hunan province, China wächst. Der natürliche Lebensraum der polygonum cuspidatum gewährleistet eine ausgezeichnete und schagstoffreie Qualität des Rohstoffes.

 

 

 

 

Anbau – Ernte – Herstellung

Die Blütezeit der polygonum cuspidatum ist zwischen Juni und July. Nachdem die Früchte ausgereift sind, kann ab Oktober bis zum Frühjahr die Ernte der Wurzeln beginnen. Für unsere Produkte werden nur Rhizome und Wurzeln für die spätere Extractherstellung verwendet.

Die Wurzeln werden ausgegraben                                    Nur die Wurzeln und Rhizome werden verwendet

resveratrol_03

resveratrol_05

 

 

 

 

 

 

 

resveratrol_06

resveratrol_08

 

 

 

 

 

 

 

Folgender Flowchart gibt Ihnen die verschiedenen Arbeitsschritte wieder, bis am Ende dann das fertige Resveratrol Extract mit 98% aus der polygonum cuspidatum gewonnen werden kann:

flowchart_resveratrol

 

Ein wichtiges Antioxidans aus der Natur

resveratrol_10

Resveratrol ist ein sowohl in Alkohol und Öl als auch gering in Wasser lösliches Antioxidans, welches zu den Polyphenolen zählt und erstmals 1940 aus den Blättern der weissen Lilie isoliert wurde. 1963 wurde Resveratrol erstmals in Knöterich-Pflanzen gefunden. Diese Pflanze wird traditionell in der japanischen und chinesischen Kräuterkunde angewendet. 1976 wurde Resveratrol in Weintrauben nachgewiesen, heute weiß man, dass es vor allem in Rotweinen vorkommt.

Resveratrol entfaltet seine abwehrstärkenden Fähigkeiten nicht allein in der Pflanze, sondern auch im menschlichen Körper. Das beruht vorwiegend auf seinen antioxidativen Eigenschaft. Resveratrol bietet vermutlich einen sehr viel breiteren antioxidativen Schutz als andere Antioxidantien, beispielsweise als die Vitamine C und E.

Resveratrol wird vom Körper gut aufgenommen, schädliche Wirkungen sind bisher nicht bekannt.